anima humana logo anima humana verein psychische gesundheit post anima humana
Wählen Sie eine Sprache... polnische fahne deutsche fahne

sandra kania foto Autorin: Sandra Kania - Krankenpflege Student an der Medizinischen Universität von Schlesien in Katowice.

PARKINSON

Parkinson

Parkinson-Krankheit ist eine degenerative Erkrankung des Nervensystems, bei denen es zu einem Verlust von dopaminergen Neuronen (Dopamin ist ein wichtiger Neurotransmitter). Dies beinhaltet Strukturen, die die Körperhaltung, Muskelspannung und automatische Bewegungen steuern. Parkinson-Krankheit betrifft weltweit etwa 6,3 Millionen Menschen. Die ersten Symptome der Krankheit wird auftreten wenn ausgeblendet etwa 70% dieser Neuronen.
Es gibt primäre Parkinson (unerklärliche Auftreten), sekundäre (mit einem klaren Grund). Doch bei Senioren meist Arzneimittel-induzierte Parkinson treffen und vasogenen.

Ätiologie

Parkinson-wygl±d Faktoren, die die Entwicklung der Krankheit zu bestimmen, ist in erster Linie Alters. – bei den Senioren sehr viel häufiger. Dann Geschlecht – männlich Bedeutung oft der Krankheit ausgesetzt, Krankheit kann auch bei Frauen nach den Wechseljahren auftreten. Umweltfaktoren, vor allem mit Pestizidenkontaktieren – ständige Exposition erhöht das Risiko um bis zu 60%.Genetische Faktoren - aber nun angenommen wird, dass sie einen vernachlässigbaren Einfluss auf die Entwicklung der Krankheit.

Symptome

Typische Symptome, dh. klassische Trias von Symptomen:
  • Ruhetremor eines Schenkels, Kinn, Zunge oder Lippen
  • Muskelsteifheit oder Widerstand der Muskeln
  • Bradykinesie oder Verlangsamung der Bewegungen.
Andere häufige Symptome sind: Schwäche der Witterung und Geschmack, häufige Stürze, Empfindlichkeit in der Umgebungstemperatur, Speichelfluss, Schluckstörungen, Verstopfung, Dysurie, depressives Syndrom, Halluzinationen, Schlaflosigkeit.

Die Diagnose der Krankheit.

Parkinson-wygl±d Die Diagnose der Parkinson-Krankheit ist durch einen Neurologen angehoben werden. Basierend auf der Basis der klinischen Geschichte, führte eine Computertomographie, Kernspintomographie (diese Tests kann die Möglichkeit anderer Erkrankungen, die klinisch sehr ähnlich wie Gehirntumoren , Hydrocephalus geben). Allerdings erlauben sie keine Zustandsänderungen, die die Krankheit bestätigen wird. Die Tests, die in Polen durchgeführt werden individuelle, wenn auch deutlich die Krankheit zu erkennen ist die Positronen-Emissions-Tomographie (PET) ermöglicht die Visualisierung der reduzierten Dopamin-Spiegel in den Gehirnzellen und SPECT (Single-Photon-Emissions-Computertomographie mit Radionuklid-Tag DaTSCAN).
Das charakteristische Aussehen:
  • Körperhaltung nach vorne gebeugt
  • Wandern in kleinen Schritten

Heilung

Die Medikamente werden zur Gruppe der dopaminergen Medikamente, Anticholinergika zu behandeln. Pharmakologische Behandlung gilt für den Rest ihres Lebens senior. Neben der medikamentösen Behandlung ist ein wichtiger Teil der psychologischen Unterstützung des Patienten und seiner Familie, Ergotherapie, Physiotherapie (zB Gesichts-Übungen, die Faltenbildung der Stirn, breite Öffnung und Schließen des Mundes, Öffnen und Schließen der Augen, der Bewegung des Kinns). Manchmal verwendet proteinreduzierten Diät. Patienten mit Parkinson-Krankheit sind manchmal mit neurochirurgischen Operationen behandelt.

Pflegeprobleme

Störungen des Kreislaufsystems

Zunächst ist es wünschenswert, die Umsetzung des Herz-Kreislauf - niedriger Blutdruck, am häufigsten bei Patienten mit Parkinson-Krankheit diagnostiziert. Es ist ratsam, Flüssigkeiten ergänzen Zugabe von Salz in Essen (in der Abwesenheit von Begleiterkrankungen, die die Verwendung von Salz! Auszuschließen) und eine Menge Übung. Wenn der Senior im Bett liegend, wir kümmern uns um die höhere Position des Kopfes. Manchmal verwendete Kompressionsstrümpfe.

Harninkontinenz

Bei Männern und Frauen sollte urologisch konsultiert werden, (Frauen zusätzlich gynäkologisch). Verbesserung beim Wasserlassen kann Beschränkung der Flüssigkeitsaufnahme am Abend ergeben. Wenn Sie brauchen, um die Windeln zu benutzen. Beachten gewissenhafte Hygiene umliegenden urogenitalen zu Reizungen und Infektionen der diesen Bereichen zu vermeiden! Manchmal entsteht ein Bedarf für eine dauerhafte Blasenkatheter und in diesem Fall auch Pflege sehr wichtig ist.

Ungleichgewicht.

Parkinson Beseitigen Sie alle Faktoren die kann die Bewegung des Patienten behindern(zB Teppiche). Je nach Entwicklungsstadium der Krankheit auf orthopädische Gehhilfe oder andere Mobilitätshilfen kaufen. Begleitung der Patienten während der lange Spaziergänge ist sehr wichtig. Geben passend abgestimmt Schuhe, die beste Anti-Rutsch. Installation der Sicherheitsbarriere am Krankenbett Senioren die aus dem Bett zu fallen verhindern. Befestigen Sie den Handgriff auf der Toilette, die der Patient in der Lage, aufrecht zu erhalten, in der Badewanne und der Dusche Antirutschmatten einbauen.

Schwierigkeiten beim Schlucken auf Grund der Starrheit des Gesichts und des Rachens.

Um in kleinen Portionen verabreicht werden, und mit erheblichen Schluckbeschwerden - Mousse.

Speichelfluss

Dh übermäßigen Speichelfluss von Speichel aus dem Mund austritt als Folge der Dysphagie. Extrem hilfreich, lutschen Sie ein Bonbon, das Schlucken von Speichel erforderlich machen. Im Namen Anticholinergika (einschließlich Scopolamin Patches) oder Botulinumtoxin-Injektionen in den Speicheldrüsen..

Verstopfung

Wenn es keine Kontraindikationen sind - sollte mit einer Ernährung, die viel Obst und Gemüse, Weizenkleie enthält verwendet werden. Körperliche Aktivität und die Flüssigkeitsaufnahme und eventuell Senior erhöhen.

In allen oben genannten Probleme sollten Unterstützung psychisch Kranken gegeben werden! Ermutigen Senioren, die größte Anzahl von Schritten auszuüben.

Entwicklung auf der Grundlage von:
„Geriatria i pielêgniarstwo geriatryczne” prof. dr hab. n. med. Katarzyna Wieczorowska-Tobis, dr n. biol., mgr piel. Dorota Talarska
„Choroba Parkinsona najczêstsze pytania i najtrudniejsze zagadnienia” Anna Potulska-Chromik, Izabela Stefaniak
artyku³ pt. „Choroba Parkinsona” Barbara Pope-Bartecka pielêgniarka Wojewódzkiego Szpitala Specjalistycznego nr 3 w Rybniku

Wenn Sie weitere Informationen oder Unterstützung benötigen


Wollen Sie uns helfen? Machen Sie eine Spende.
Hauptseite   Nachrichten   Kontakt   Vervielfältigung im Ganzen oder in Teilen ist ohne Erlaubnis verboten. monitoring pozycji admin Czernecki Dariusz Google